EU-Jugendbegegnung Tag 4: 01.08.2018

Heute waren wir im Offenen Kanal in Fulda, wir sind um 09:30 Uhr mit dem Zug losgefahren. Fulda ist eine Stadt, die 104 km weit von Frankfurt entfernt ist. Um 11:00 Uhr waren da.
Der Weg vom Bahnhof zum Sender war sehr kurz. Vor Ort wurden wir in Gruppe eingeteilt. Manche sind in die Stadt gegangen um Interviews zu machen, während die Anderen im Studio geblieben sind. Hier haben sie das Studio aufgeräumt und für die Talkshow vorbereitet. Um 14:00 Uhr mussten alle Interview-Clips „im Kasten sein“ und die Teams zurück im Studio. In der Stadt haben wir tolle Antworten bekommen. Ich habe verstanden, dass es so viele unterschiedliche Antworten auf dieselbe Frage geben kann.

Zurück im Studio haben wir alle Clips geschnitten und zusammengefügt. Um 15:00 Uhr haben wir mit dem Filmen der Talkshow begonnen. Drei Mädchen waren an den Kameras und zwei Jungs haben auf den Ton aufgepasst. Die Talkshow hatte insgesamt fünf Personen, vier Gäste und einen Moderator. Der Moderator hat mit den Gästen über Europa und die Zeit in Frankfurt gesprochen. Die Talkshow und die Interviews haben wir am Ende zu einem kurzen Film zusammengefügt. Um 17:00 Uhr war alles fertig und wir sind zum Bahnhof gegangen.  Wir sind 1,5 Stunden zum Südbahnhof gefahren. Bis zur Jugendherberge war es dann nicht mehr weit. Nach dem Abendessen hatten wir Freizeit, wir sind deswegen in die Stadt gegangen und haben tolle Fotos aufgenommen.

Heute haben wir viel Neues gelernt, der Tag im Fulda beim Offenen Kanal hat allen viel Spaß gemacht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.