Grünes Frankfurt

Verkehrsmittel ohne CO2

In Frankfurt gibt es gute Alternativen zum Auto, um kein CO2 zu produzieren, zum Beispiel: eScooter, Call A Bike und Velotaxi. eScooter ist ein Elektro-Roller, der von einem Elektromotor angetrieben wird. Die Roller kann man fast überall an der Straße finden. Ein eScooter kann man mit einer App buchen. Es kostet 15 Cent pro Minute. Call A Bike kostet 8 Cent pro Minute und 6 Cent pro Minute mit Bahnkarte. Wie funktioniert Call A Bike ? Mann ruft die Telefonnummer die auf dem Fahrrad ist, und man bekommt eine 4-Nummer PIN Code. Velotaxi ist eine Fahrradtaxi, mit dem 2 Fahrgäste fahren können und das kein CO2 produziert. Es braucht auch keine Fossilenergie, also  ist es ökologisch. Es funktioniert das  ganzen Jahr. Es gibt einen „Danke“ Tag am 31. Oktober und an diesem Tag  ist es kostenlos. Velotaxis kann man schon seit 2011 benutzen.

Bio-Produkte in Frankfurt

In Frankfurt gibt es mehrere Geschäfte, in denen man Bio-Produkte kaufen kann. Zum Beispiel Lush. Das ist ein Shop wo man handgefertigte Schönheitsprodukte finden kann. Die sind nicht an Tieren getestet und die meisten Produkte sind ohne Verpackung erhältlich. Die Tasche, in der man die Produkte nach Hause nehmen kann, besteht aus Papier. Wir haben schon Tücher gesehen, die als Packung funktionieren.In der Kleinmarkthalle kann man alles finden, von allen Obstsorten über viele Blumen bis hin zu Fleisch.Hier hat eher die ältere Generation eingekauft.Wir haben  Verkäufer gefragt, ob die Produkte Bio sind oder nicht. Wir waren überrascht, weil viele gesagt haben, dass nichtalles  bio ist. Eine Dame, die wir als letzte gefragt haben, hat nur Bio-Produkte verkauft. Die Preise waren ein bisschen höher, als in dem Supermarkt, aber trotzdem preiswert, weil die aus der Region sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.